Preisverleihung Förderpreis 2008

Dr. Ulrike Gedert, LL.M.Im Rahmen eines feierlichen Festakts in Frankfurt/M. wurde Dr. Ulrike Gedert, LL.M., aus Bad Zwischenahn der Wissenschaftspreis 2008 der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik (DSRI) verliehen. Gewürdigt wurde von der Jury damit die herausragende Leistung, die Frau Gedert mit ihrer mit “summa cum laude” bewerteten Dissertation zum Thema “Der angemessene Schadensersatz bei der Verletzung geistigen Eigentums” erbrachte. Die Arbeit war an der Universität Oldenburg von Prof. Dr. Jürgen Taeger am Institut für Rechtswissenschaften betreut worden, an dem Frau Gedert als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig war.

Der mit 500 € dotierte DSRI-Absolventenpreis wurde in diesem Jahr an Frau Susanne Klein und Herrn Timoleon Kosmides vergeben.
Die Arbeit von Frau Klein (“Die Richtlinie zur Durchsetzung der Rechte des geistigen Eigentums vom 29. April 2004 (2004/48/EG) unter besonderer Berücksichtigung des Prozessrechts”) wurde im Sommersemester 2007 als Masterarbeit im Ergänzungsstudiengang Rechtsinformatik an der Leibniz Universität Hannover eingereicht.

Die Magisterarbeit von Herrn Kosmides, Rechtsanwalt (GR) wurde im Rahmen des Programms LL.M. Eur. der Ludwig Maximilians Universität München angefertigt. Diese Arbeit unter dem Titel “Haftung für unzulässige Verarbeitung personenbezogener Daten” (Datenschutzrechtliche Beurteilung des Datenumgangs innerhalb der griechischen Kreditauskunftei TEIRESIAS AG nach europäischem und griechischem Recht unter besonderer Berücksichtigung des deutschen Rechts) verbindet das allgemeine Thema “Kreditauskunft und Datenschutz” mit Fragen der “Haftung der Beteiligten im Bereich der Kreditauskunfteien”.