Preisverleihung Förderpreis 2015

Dr. Barbara SandfuchsAuf der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Recht und Information (DGRI) wurde Frau Dr. Barbara Sandfuchs mit dem Wissenschaftspreis der Deutschen Stiftung für Recht und Informatik (DSRI) für ihre mit summa cum laude bewertete Dissertation zum Thema “Privatheit wider Willen?” (Nun auch bei open access verfügbar) ausgezeichnet. Die Urkunde und das Preisgeld in Höhe von 2.000 € überreichte der Vorsitzende des Stiftungsrates der DSRI, Herr Prof. Dr. Alfred Büllesbach. Die Arbeit von Frau Dr. Barbara Sandfuchs entstand im Rahmen des Passauer DFG-Graduiertenkollegs “Privatheit” und wurde von Herrn Prof. Dr. Gerit Hornung L.L.M. und Herrn Prof. Dr. Dirk Heckmann begutachtet. Beide hielten übereinstimmend fest, dass die von Frau Dr. Barbara Sandfuchs vorgelegte Arbeit eine große Bereicherung für die juristische Literatur sei. Frau Dr. Barbara Sandfuchs behandelt in ihrer Dissertation ein höchst aktuelles Thema aus dem Informationsrecht. Eine umfassende rechtliche Auseinandersetzung mit der “informationellen Preisgabe” personenbezogener Daten war bisher nicht erfolgt. Frau Dr. Barbara Sandfuchs beschäftigt sich in ihrer Arbeit nicht nur mit dem deutschen, sondern auch mit dem US-amerikanischen Verfassungsrecht und analysiert, wie die “informationelle Preisgabe” zu verhindern ist.